Sommerhanf – Sommerhanf AT
  • Mehr Bio geht nicht... CBD-Öl mit Demeter Zertifizierung

    Der Hanf, aus dem unser CBD- Öl hergestellt wird, stammt von einem Demeter-zertifizierten Familienbetrieb in Kärnten (lat. "Carinthisch"), dem sonnigen Süden Österreichs.

    Zum Shop
    Demeter CBD Öl

Sommerhanf CBD Öl steht für einzigartige Qualität...

...und Nachhaltigkeit

Hilft super bei Unterleibsschmerzen!

Carina, Schneiderin

Das Öl hat bereits nach zweimaliger Anwendung seine Wirkung entfaltet. Wir haben einen positiven Effekt beim Schlafen und auch bei innerer Unruhe bemerkt. Der Geschmack ist sehr intensiv.

Sabrina und Tilman K.

Mit dem Öl kann ich einschlafen, wenn ich unruhig und gestresst bin. Auch bei starken Unterleibsschmerzen haben mir schon ein paar Tropfen sehr geholfen.

Pia, Studentin

Seitdem ich Sommerhanf CBD-Öl anwende, kann ich wieder gut schlafen und fühle mich morgens frisch.

Salim, Wirtschaftsinformatiker

Wir spüren eine grundlegende Verbesserung der alltäglichen Lebensqualität.

Lieselotte und Philipp, Unternehmer

FAQ

Welche Konzentration CBD Gehalt sollte ich wählen?

Die Konzentration von CBD sagt nicht direkt etwas über die Qualität des Öls aus. Im Regelfall kann man bei einem 5%igen Öl in etwa genau dieselbe Wirkung erzielen wie bei einem 10%igen Öl, indem man lediglich die Doppelte Menge an Tropfen verwendet. Fange mit Produkten an, die eine niedrige bis moderate CBD-Konzentration aufweisen, und arbeite dich dann nach und nach zu einer höheren Dosis vor, falls erforderlich. Indem du die Wirkung über mehrere Tage oder einige Wochen beobachtest, kannst du dauerhaft notwendige Anpassungen vornehmen. Wenn du nach dieser Zeit nicht die gewünschte Wirkung feststellst, erhöhe die Dosierung. Sobald die gewünschte Wirkung einsetzt, kannst du herausfinden, welche Konzentration des CBD-Öls für dich am besten geeignet ist. Es gibt auch Öle, die mehr als 10% CBD Gehalt haben. Man sollte beachten, dass es ab einer Konzentration von ca. 15% CBD Gehalt in der Regel nicht mehr möglich ist ein Vollspektrum CBD Öl herzustellen. Das heißt, es handelt sich in diesem Fall um ein durch isoliertes CBD angereicherte Öl und kein reines Vollspektrum Öl. Vollspektrumöle sind in der Regel empfehlenswert, weil die anderen natürlichen Inhaltsstoffe der Cannabispflanze enhalten sind und es zum sogenannten Entourage Effekt kommt, der die positive Wirkung auf den Körper verstärkt. Mehr Informationen zu dem Thema gibt es in unserem Blogbeitrag "CBD Öl: 5% oder 10% - wie wähle ich das richtige CBD Öl?"

Hier geht's zum Beitrag

Wie sollte ich das Öl Lagern?

Das Öl sollte Lichtgeschützt und idealerweise unter 20°C gelagert werden. Wir liefern das Öl in lichtgeschützten Verpackungen, die sich für diesen Zweck gut eignen. Außerdem sollte das Öl außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Welches Trägeröl verwendet ihr?

Wir verwenden hochwertiges Demeter Hanfsamenöl, in welchem das Hanfextrakt gelöst wird.

Zur Produktbeschreibung

Kann ich das Öl zurücksenden?

Innerhalb von 14 Tagen des Erhalts des Öls kannst du das Öl ohne Angabe von Gründen gegen eine volle Erstattung an uns zurücksenden. Kontaktiere uns hierfür bitte per Email an info@sommerhanf.de, damit wir dir die Rücksendeinformationen zusenden können. Das Widerrufsrecht besteht, soweit nichts anderes vereinbart wurde, nicht bei folgenden Verträgen: Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Der Rückversand erfolgt auf eigene Kosten. Bei Vorteilspacks (beispielsweise unserem Dreierpack) ist der Rückversand in der Regel nicht anteilig möglich. Solange die zurückgesendete Ware noch veräußerbar ist, wird die nicht zurückgesandte Ware zum Einzelpreis berechnet.

Hier kannst du mehr zur Widerrufsbelehrung erfahren

Wie viele Tropfen sind in einer Flasche?

Mit der Pipette im Verschluss sind ungefähr 300 Tropfen in einer 10 ml Flasche.

Hier geht's zur Produktbeschreibung

Wie viel CBD ist in einer Flasche?

Beim 5%igen CBD Öl sind es mindestens 500mg CBD und beim 10%igen sind es mindestens 1000mg CBD. Da es sich um ein Naturprodukt handelt schwankt die genaue Konzentration von Charge zu Charge leicht. Wir stellen jedoch sicher, dass die 5% und 10% mindestens eingehalten sind in.

Hier geht's zum den Ölen

Welche Extraktionsmethode verwendet ihr?

Wir verwenden die Ethanolextraktion (alkoholische Extraktion). Für die alkoholische Extraktion werden bei uns ausschließlich weibliche Hanfblüten mit reinem Demeter-Ethanol versetzt, welches später z.B. mithilfe eines Rotationsverdampfers wieder verflüchtigt wird, wobei der konzentrierte Vollextrakt zurückbleibt. Dieser wird anschließend mit einem Trägeröl auf die gewünschte CBD-Konzentration des Endprodukts verdünnt. Die Ethanol-Extraktion ist besonders schonend und im Vergleich zu anderen Extraktionsmethoden (beispielsweise der weiterverbreiteten CO2-Extraktion), da so weniger unerwünschte Stoffe extrahiert werden, die den Geschmack oder die Verdaulichkeit beeinträchtigen können. Dies liegt daran, dass diese Stoffe wie CBD, die der Pflanze unter Anderem zum eigenen Schutz dienen, sich in der höchsten Konzentration in den sogenannten Trichomen (Harzdrüßen) auf den Oberflächen der weiblichen Hanfblüten befinden und leicht Alkohol-löslich sind. Das heißt, sie lassen sich so leicht in Alkohol lösen, ohne unerwünschte, weniger gut Alkohol-lösliche Stoffe, die für den menschlichen Körper teilweise unverdaulich oder schlecht bekömmlich sind und bitter schmecken, aus der Pflanze zu lösen. Bei der CO2 Extraktionsmethode werden nebst den Blüten häufig auch Blätter oder Stängel extrahiert, da sich durch den hohen Druck der beim CO2-Verfahren verwendet wird, mehr Stoffe aus der Pflanze lösen lassen, auch wenn sie nur in geringer Konzentration dort vorhanden sind. Daher wird die CO2-Extraktion meist dort angewendet, wo aus eher wikrstoffarmem Pflanzenmaterial so viel wie irgend möglich herausgeholt werden soll. Dies beinträchtigt allerdings auch den Reinheitsgrad und die allgemeine Qualität des Endprodukts, da auch unerwünschte Stoffe wie z.B. Schwermetalle aus dem Pflanzenmaterial gelöst werden können.

Über uns

Wer wir sind und was wir machen

Die Familie Erian bewirtschaftet den Demeterhof Kraindorf bereits seit über 100 Jahren, und seit den 1980er Jahren ausschließlich nach den biologisch, nachhaltigen Prinzipien der Demeter Landwirtschaft. Unser Team besteht somit aus den Mitarbeitern des Familienbetriebes, angeleitet von Landwirt Hanno Erian, und einigen Helfern die für die Webseite und den Vertrieb zuständig sind. Uns verbindet besonders, dass wir hochwertige und natürliche Hanfprodukte schätzen. Deshalb wollen wir sie für alle, die das auch tun, leichter zugänglich machen. Wir sind davon überzeugt, dass Naturnähe und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle für die Zukunft der Landwirtschaft spielen. Gemeinsam möchten wir in Zukunft auch weitere Produkte der Hanfpflanze anbieten und hoffen, dass Ihr uns auf dieser Reise begleitet.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr euch selbst ein Bild macht und sind bei Fragen, Kritik und Anregungen gerne für euch erreichbar!

Herzliche Grüße

Eure Familie Erian und das Sommerhanf-Team

Vollspektrum-CBD-Öl - Warum?

Kurz vorab: das Gesetz verbietet uns leider, eindeutige Angaben zu gesundheitsfördernden Wirkungen von CBD und Nutzhanf zu machen oder Dareichungsformen zu geben. Damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt, sammeln wir auf unserer Seite wissenschaftliche Referenzen zu dem Thema Cannabidiol. Außerdem findet ihr Erfahrungsberichte von Kunden, Freunden und natürlich uns selbst!

Cannabidiol (CBD), ein sogenanntes Cannabinoid, ist einer der physiologisch wirksamen Hauptinhaltsstoffe der weiblichen Hanfpflanzen. In der wissenschaftlichen Literatur werden schmerzstillende, krampflösende, entzündungshemmende und angstlösende Wirkungen beschrieben, die auch bereits medizinisch angewandt werden. Die Hanfblüten produzieren aber noch weitere wichtige Stoffe wie entzündungshemmende Flavonoide und leicht flüchtige, aromatische Substanzen (Terpene), die für Geruch und Geschmack von Hanf Extrakten verantwortlich sind. Diese Terpene zeigen eigene, antibakterielle, sedative, immunstimulierende oder antidepressive Wirkungen. Insbesondere scheinen Terpene allerdings in der Lage zu sein, die Wirkung von CBD weiter positiv zu beeinflussen. Erst in der Kombination des "vollen Spektrums" kann sich also die volle Wirksamkeit des Hanfs entfalten, was oft als "Entourage-Effekt" bezeichnet wird.

Mehr Infos zu diesem Thema könnt ihr in unserem Blogbeitrag "Was ist der Entourage Effekt?" finden.

Ist CBD gesund? Das sagt die Wissenschaft!

Hier möchten wir Euch einen Auszug der Studienlage zu möglichen Wirkungen von CBD und Terpenen vorstellen:

Welche Wirkung könnte CBD auf den Blutdruck haben?
In 2017 veröffentlichte das Journal of Clinical Investigation eine Studie zu den Effekten von CBD auf den Blutdruck:
https://insight.jci.org/articles/view/93760 

Eine Studie, die im British Journal of Clinical Pharmacology in 2012 veröffentlicht wurde, hebt einen möglichen positiven Einfluss von CBD auf den Bluthochdruck hervor:
https://bpspubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/j.1365-2125.2012.04351.x

Könnte die Einnahme von CBD Entzündungswerte senken?
Eine Studie, die im Bioorganic & Medicinal Chemistry in 2015 vorgestellt wurde, zeigt einen möglichen günstigen Effekt von CBD und seinen Vorstufen auf die Senkung von Entzündungswerten:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25703248/

Schmerzlinderung durch CBD und CBC?
In einer Studie in 2011 wurde festgestellt, dass CBD und CBC die Schmerzwahrnehmung angeht, indem es auf Wege in der Wirbelsäule einwirkt. Es wird theoretisiert, dass dies besonders wirkungsvoll ist, wenn es in Verbindung mit CBD verwendet wird.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20942863 

Ein in 2015 wissenschaftliche Erhebung unterstützt die Aussage, dass derzeit verfügbare Cannabinoide sichere, mäßig wirksame Analgetika sind, die eine vernünftige therapeutische Option bei der Behandlung von chronischen nicht krebsartigen Schmerzen darstellen.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25796592/

Welche Auswirkungen kann CBD auf Spastiken und Epilepsien haben?
2015 berichten Forscher über mögliche Behandlungsmethoden bei Epilepsien von Kindern:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25935511 

2016 wurde eine Studie mit über 200 Patienten im Alter zwischen 1 und 30 Jahren durchgeführt, die an schwerer Epilepsie leiden und nach einer kontrollierten Einnahme von CBD weniger Anfälle aufwiesen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26724101 

Spielt der Entourage-Effekt von CBD eine gesundheitliche Rolle?
Im British journal of pharmacology veröffentlichten Wissenschaftler in 2011 den Hinweis auf Phytocannabinoid-Terpenoid-Synergien, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass CBD-Produkte einen therapeutischen Effekt haben könnten.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21749363/

Der ORF hat bereits in 2017 über die Vorteile von Cannabinoiden berichtet:
https://www.youtube.com/watch?v=Itn4j0J0eEA&t=142s

Cannabinoidhaltige Präparate (sog. CBD-Produkte) werden bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten als ergänzende Therapie eingesetzt. Patienten mit chronischen Schmerzen, Spastiken, Hauptproblemen und Schlafstörungen berichten über positive Erfahrungen bei der Anwendung. Darüber kann die therapieergänzende Einnahme von CBD-Produkten bei der Linderung von Gelenkschmerzen, Borreliose-Beschwerden und Entzündungen helfen.

Unser Bio Sommerhanf-Öl mit 5 oder 10 Prozent CBD wird als Vollextrakt gewonnen. Wir verwenden für die Gewinnung des CBD ausschließlich Hanf-Blüten, die in einem schonenden Extraktionsverfahren auch für einen hohen Anteil an CBDa (das ist die sog. Vorstufe des CBD) sorgen. So können sämtliche Wirktstoffe des Hanfs vom Körper gut aufgenommen werden. Unser Bio CBD-Öl aus Vollextrakt ist allerdings kein Arzneimittel und daher nicht geeignet, Erkrankungen zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden vor der Einnahme von CBD-Produkten immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wenn Sie Medikamente einnehmen, achten Sie auf mögliche Neben- und/oder Wechselwirkungen und fragen Sie hierzu auch Ihren Arzt oder Apotheker.

Verwenden Sie unser Hanf-Öl Vollextrakt keinesfalls bei Schwangerschaft oder beim Stillen.

Rechtliches

Gesetzlich legal

Das Cannabinoid CBD fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Es darf ohne ein damit verbundenes Heilversprechen verkauft werden. Das liegt daran, dass die in der Herstellung verwendeten Cannabispflanzen weniger als 0,2 Prozent des psychoaktiven THC enthalten.

Der Nutzhanf wächst grundsätzlich in freier Natur und ist Wind und Wetter ausgesetzt. Das beeinflusst den Gehalt an Cannabinoiden wie Cannabidiol (CBD), aber auch Tetrahydrocannabinol (THC). Beides wird regelmäßig von der Gewerbebehörde kontrolliert. So garantieren wir, dass die THC-Grenzen in unseren Hanf-Öl Vollextrakten nach Vorgaben des Gesetzgebers eingehalten werden. So enthält unser Bio CBD Hanf-Öl unter 0,2 Prozent THC und darf u.a. nach Deutschland versandt werden.

Nutzhanf, der für die CBD-Produktion verwendet wird, muss von der EU lizensiert sein. Somit hat auch unser Hanf-Öl Vollextrakt eine EU-weit gültige Verkehrsfähigkeitsbescheinigung.